Get Adobe Flash player

Aktuelles

Zertifikatsübergabe zum Abschluss des Projekt META

 

Hochschule zertifiziert Fachkräfte für Messtechnik

 

20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben den zweiten Fachlehrgang „META – Messmethoden für elektrische Antriebe“ der Hochschule Aschaffenburg erfolgreich abgeschlossen. Prof. Dr.-Ing. Johannes Teigelkötter, Leiter des Labors für Elektrische Maschinen, Leistungselektronik und Antriebstechnik, hatte den Zertifikatskurs konzipiert und überreichte im Rahmen einer kleinen Feierstunde die Hochschulzertifikate an die frischgebackenen „Fachkräfte für elektrische Messtechnik“.

Der Lehrgang bot praxisorientiertes Wissen auf Hochschulniveau. Von September 2014 bis Juni 2015 befassten sich die Teilnehmer, die allesamt aus der Region Bayerischer Untermain kommen, mit den Grundlagen der Elektrotechnik, der Schaltungstechnik sowie der komplexen Wechselstromtechnik und lernten insbesondere die systematische Fehlersuche und die dazugehörige Messtechnik kennen. Daneben wurden Fragestellungen zur Störungsbetrachtung, Messumgebung, Sicherheit und zu effizienten Antriebssystemen bearbeitet sowie Normenkonformität und die Dokumentation der Ergebnisse besprochen.

Der Unterrichtsumfang, der zur Erreichung des Hochschulzertifikats besucht werden musste, umfasste18 Theorie- und Praxismodule sowie sieben Selbstlernphasen. Als Dozenten waren ausschließlich Professoren und Mitarbeiter der Fakultät Ingenieurwissenschaften tätig. Die praktischen Übungen wurden in dem Labor der Hochschule durchgeführt.

Das Feedback der Teilnehmer fällt durchweg positiv aus. Als besonders anschaulich und wissensfördernd wurden die praktischen Übungen, die detaillierte Aufarbeitung konkreter, von den Teilnehmern mitgebrachten Fragestellungen und die Vorführung von Messaufgaben aus dem betrieblichen Umfeld bezeichnet.

Die Hochschule bot den Lehrgang „META – Messmethoden für elektrische Antriebe“ bereits zum zweiten Mal an. Der erste Kurs, mit ebenfalls 20 Teilnehmern, war schon im November 2013 gestartet. Die Weiterbildung dient zum Wissenstransfer von sicheren und genauen Messmethoden für elektrische Fahrzeug- und Industrie-Antriebe mit der Ausrichtung auf kleine und mittelständische Unternehmen in der Region Bayerischer Untermain. Gefördert wird das Projekt vom Europäischen Sozialfond, der Hochschule und der ZENTEC, Großwallstadt.

 META-Zertifikatsübergabe

Bildunterschrift:
Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben an der Hochschule den Lehrgang „META- Messmethoden für elektrische Antriebe“ absolviert und erhielten von Prof. Dr.-Ing. Johannes Teigelkötter (rechts) ihre Zertifikate. 

Zum download des Flyers klicken Sie bitte hier!

Aktuelles

Cluster-Schulung

Echtzeitanlyse und Messtechnik in der elektrischen Antriebstechnik sowie in der Leistungselektronik

Am 14. März 2017 in Aschaffenburg >>mehr lesen

 

Löhn-Preis

Testmethode für effizientere Elektromotoren mit dem Löhn-Preis der Steinbeis-Stiftung ausgezeichnet >>mehr lesen

 

META

Hochschule zertifiziert Fachkräfte für Messtechnik.

Erfolgreiche Weiterbildung >>mehr lesen