Get Adobe Flash player

Messtechnik

Batterieprüfstand

Der Batterieprüfstand dient dem Test und der Auswahl von Batteriezellen für neue Antriebskonzepte. Mit der Einrichtung ist es möglich, Energiespeicher auf ihre Tauglichkeit für eine spezifizierte Anwendung hin zu überprüfen. Gleichzeitig kann mittels der vorgestellten Technik auch die zum Energiespeicher gehörende Elektronik auf Sicherheit und Funktion hin untersucht werden. Neben diesen direkt den Energiespeicher betreffenden Messungen sind auch Tests im gesamten Umfeld der Elektromobilität denkbar, so können auch folgende Baugruppen und –teile überprüft und qualifiziert werden:

-          Ladegeräte

-          DC/DC Wandler

-          Strommesssysteme (Shunts oder Messwandler)

-          Sicherungen / Überstromelemente

-          Leistungsschalter

 

Technische Daten

Systemspannung

max. 80V

Systemstrom

max. 1200A

Quellenleistung

max. 36kW

Senkenleistung

max. 28,8kW

Temperierbere Testumgebung

-40°C – 150°C

Aktuelles

Jahresunterweisung für Elektrofachkräfte

Cluster-Schulung mit Laborpraxis: Jahresunterweisung für Leistungselektroniker und Antriebstechniker gemäß ArbSchG, BetrSichV, DGUV

Am 25.09.2018 findet eine Jahresunterweisung nach ArbSchG § 12 für Elektrofachkräfte im Bereich der Leistungselektronik und Antriebstechnik statt. Dabei werden neben aktuell relevanten sicherheitstechnischen und rechtlichen Anforderungen auch praktische Kenntnisse der normkonformen Messtechnik im Labor für elektrische Maschinen vermittelt.>>mehr erfahren

Programmflyer 

Cluster-Seminar

Echtzeitanlyse und Messtechnik in der elektrischen Antriebstechnik sowie in der Leistungselektronik

Das nächste Cluster-Seminar findet am 12. März 2019 in Aschaffenburg  >>mehr erfahren

 

Löhn-Preis

Testmethode für effizientere Elektromotoren mit dem Löhn-Preis der Steinbeis-Stiftung ausgezeichnet >>mehr lesen